„Alles ok bei dir?““Geht’s Dir nicht gut?““Hast du schlecht geschlafen?““Oje, bist du krank?“- „Nein, du Depp! Nur ungeschminkt!“Ich liebe Make Up. Jeden Morgen freue ich mich auf dieses Ritual. Zähneputzen, Waschen, Schminken. Für mich ist das immer etwas sehr Entspannendes, ich bekomme da ein fast schon Spa ähnliches Gefühl. Diese Ruhe, nur für mich. Der Gedanke, mich für den kommenden Tag schick zu machen. Mich herauszuputzen. Den Tag selbst damit irgendwie als etwas besonderes zu feiern. Der abschließende Blick in den Spiegel; frischer, wacher und gepflegter auszusehen. Für mich der perfekte Start in den Tag. Letzte Woche aber habe ich das Ganze ausfallen lassen.

Ich wünsche mir so sehr, dass alle stets das in dir sehen, was ich sehe. Nämlich, dass du unglaublich klug bist. Und warmherzig. Liebevoll, neugierig und wunderschön. Ich weiß nicht, ob das etwas ist, das jede Mutter über ihre Tochter sagt. So sollte es zumindest sein. Aber es ist auf jeden Fall das, was ich über dich denke. Vor allem wünsche ich mir aber, dass du das über dich selbst denken wirst. Wenn auch nicht an jedem einzelnen Tag, wenn auch nicht immer mit der selben Tiefe und Inbrunst, wie ich es von dir denke. Oh, wie sehr ich hoffe, dass du es dennoch spürst. Dass dich dieser Glaube begleitet. Dich nährt, wenn du zweifelst.