Ich wünsche mir so sehr, dass alle stets das in dir sehen, was ich sehe. Nämlich, dass du unglaublich klug bist. Und warmherzig. Liebevoll, neugierig und wunderschön. Ich weiß nicht, ob das etwas ist, das jede Mutter über ihre Tochter sagt. So sollte es zumindest sein. Aber es ist auf jeden Fall das, was ich über dich denke. Vor allem wünsche ich mir aber, dass du das über dich selbst denken wirst. Wenn auch nicht an jedem einzelnen Tag, wenn auch nicht immer mit der selben Tiefe und Inbrunst, wie ich es von dir denke. Oh, wie sehr ich hoffe, dass du es dennoch spürst. Dass dich dieser Glaube begleitet. Dich nährt, wenn du zweifelst.

Über Instagram kann man ja sagen, was man will. Zu unecht, zu gefiltert, zu viel verschwendete Zeit, zu viele Shitstorms (ich kann jedem nur empfehlen, den eigenen Feed wirklich nur mit den Dingen und Menschen zu füttern, die einem wirklich gut tun – dann ist Instagram nämlich gar nicht mehr so schlimm) . Aber eins kann Instagram auf jeden Fall, nämlich mir immer wieder großartige, inspirierende, bewegende, wertvolle und wichtige Menschen, Unternehmen oder Organisationen präsentieren.